PRESSEBERICHT

 

Ferienprogramm:

Das Glück dieser Erde...

    ....lag auf dem Rücken der Pferde

 


BURGHAUSEN

Dank der zwei von der Stadt Burghausen geliehenen Minibusse mit Larisa Glasinowa und Andreas Wimmer als Fahrer konnten 15 abenteuerlustige Pferdefreunde einen Nachmittag auf Werners Ponyhof in Oberholzhausen verbringen. Die AsF-Frauen Dagmar Wasserrab und Erika Wimmer mit Unterstützung von Nicole und Günter Wasserrab hatten damit den Nagel auf den Kopf getroffen, denn wegen der  Hitze wurden die Kinder sofort mit kühlen Getränken begrüßt, während dessen Werner eine Einführung rund ums Pony vornahm. So erfrischt, ging es ans Striegeln und Säubern der Pferde, wobei genau erklärt wurde, welche Bürste für welches Körperteil hergenommen wird. Bevor es an den Ausritt ging, gab es noch Sonnencreme auf Gesicht und Arme, denn niemand sollte mit einem Sonnenbrand nach Hause kommen. Die beiden Pferde, Ginger und Zorro, trugen alle 13 Reiterinnen und 2 Reiter je zweimal durch das offene Rund. Danach wartete schon der Ponyhof-Zug auf seine Mitreisenden zu einer wilden Fahrt über Stock und Stein – und jede Hügelabfahrt wurde wie in der Achterbahn mit lautem Juchzen begleitet. Begeistert waren alle von der abgewandelten Form der „Reise nach Jerusalem“ - dieses Spiel im Freien wird mit Bällen in einem Korb gespielt, wobei jedes Kind im Kreis um den Korb herumläuft und sich beim „Halt“-Ruf der Betreuerin einen Ball aus dem Korb schnappt.
Dann kam der Höhepunkt des Nachmittags: Das Pizzaessen! Für jedes Kind gab es ein 4-Gänge-Menü: 1. Salami-Pizza, 2. Pizza Margeritha, 3. Pizza Schinken, 4. eisgekühlteen Kirschsaft. Die Pizza mit Schweineohren und Fischaugen wurden ganz schnell abbestellt!
Nach einer Abschiedsrunde mit dem Zug war der Nachmittag leider schon wieder vorbei und mit dem Versprechen wiederzukommen, machten sich 15 fröhliche aber erschöpfte Kinder auf den Heimweg.

 

Das Glück dieser Erde...lag auf dem Rücken der Pferde